Startseite




Wenn Zerspanungsmechaniker ans Werk gehen, dreht sich immer etwas - entweder das zu bearbeitende Werkstück oder das Werkzeug selbst. Mit diesen Werkzeugen werden Werkstücke spanabhebend bearbeitet, deshalb auch die Berufsbezeichnung. Zerspanungsmechaniker arbeiten äußerst präzise. Mit einer Genauigkeit von wenigen hundertstel Millimetern fertigen sie Zahnräder, Gewinde und andere Präzisionsteile. Häufiges Nachmessen von Werkstücken und Kontrollieren des Produktionsablaufs gehören daher zu ihrem Alltag.
Ein Erfolgsberuf mit sehr guten Perspektiven für alle, die handwerkliches Geschick mit der Arbeit an Computern bzw. computergesteuerten Maschinen verbinden wollen. Für alle, die Abwechslung lieben, immer wieder neue Herausforderungen suchen und Spaß an moderner Technik haben.

Schalt auf Grün - Starte mit uns in Deine Zukunft!


Verband der Deutschen Drehteile-Industrie im FMI e.V.
Leostraße 22
40545 Düsseldorf

Tel: +49 (0)211 577391-0
Fax: +49 (0)211 577391-10
E-Mail: info@drehteileverband.de

KontaktImpressum